Fukushima I vor Super-GAU


Nach dem schweren Erdbeben in Japan droht nun in der Atomanlage Fukushima I der Super-GAU. Eine Explosion wurde beobachtet, Angaben darüber, was dort explodiert ist, sind zur Stunde widersprüchlich.

Einmal mehr zeigt diese Katastrophe, die sich zu einem zweiten Tschernobyl ausweiten könnte, daß die Atomkraft nicht beherrschbar ist. Sollte in Fukushima I die Kettenreaktion begonnen haben, ist sie nicht mehr aufzuhalten. Radioaktives Material, welches in die Atmosphäre entwichen ist, läßt sich nicht mehr einfangen.

Für die Regierung Merkel kommt der Vorfall in Japan zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Gerade soll die Laufzeit der deutschen Kernkraftwerke verlängert werden, von denen einige ebenfalls in der Kritik stehen, weil sie veraltet und daher auch nicht mehr sicher seien. Herrschte inzwischen an dieser Front zur Zeit Ruhe, wird ein Super-GAU in Fukushima I die Frage der Laufzeitverlängerung wieder auf die Tagesordnung bringen.

Linke, SPD und Grüne fordern inzwischen folgerichtig, auf die Verlängerung der Laufzeiten für Kernkraftwerke zu verzichten. Der mögliche Super-GAU in Japan wird auch die Fehler bei der Endlagerung, die bislang in Deutschland begangen wurden, und an denen Angela Merkel teilweise als Umweltministerin der Regierung Kohl federführend beteiligt war, wieder auf die Tagesordnung bringen. Es bleibt zu hoffen, bei allem Schrecken und Entsetzen über Fukushima, daß diese furchtbare Katastrophe wenigstens in Deutschland und Europa zu einem Umdenken in Fragen der Kernenergie führt.

Denn nicht nur, daß diese Technik entgegen jahrelanger Bekundungen nicht beherrschbar ist, auch das Problem der Endlagerung des radioaktiven Abfalls ist nach wie vor nicht geklärt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s